Santorini (Rezension)

Einer der Trends im letztjährigen Essen-Lineup waren abstrakte Spiele, durch thematischen Überbau und liebevolle Aufmachung als Familienspiele „getarnt“: Azul von Michael Kießling haben wir selbst mit nach Hause genommen, während die Bestände von Photosynthesis von Hjalmar Hach bereits komplett erschöpft waren. Ebenfalls  bereits ausverkauft war Santorini, ein Spiel rund um weiße Türmchen und knuffige Baumeister. Dank meiner Frau hat es nun zu meinem Geburtstag endlich den Weg in unser Spieleregal gefunden – und wurde natürlich gleich ausgiebig getestet.

„Santorini (Rezension)“ weiterlesen

Exit: Das Spiel – Staffel 1 (Rezension)

Es gibt Dinge, die einfach überall sind, sobald man einmal begonnen hat, auf sie zu achten – zum Beispiel Escape Rooms. Allein in Hannover gibt es mittlerweile sechs Anbieter, und selbst die Großraum-Rockdisco, in der ich mich in früheren Jahren öfter mal rumgetrieben habe, führt mittlerweile ein Doppelleben als Knast auf Zeit für ausbruchwillige Rätselfreunde. Doch nicht nur die „großen“ Escape Rooms schießen wie Pilze aus dem Boden: Gesellschaftsspiele wie Exit: Das Spiel wollen das Spielgefühl der großen Vorbilder auf den heimischen Wohnzimmertisch holen.

„Exit: Das Spiel – Staffel 1 (Rezension)“ weiterlesen

Arkham Horror: Das Kartenspiel (Rezension)

Lange hat es gedauert, doch nun ist es endlich da: „Arkham Horror: Das Kartenspiel“, das neue Living Card Game (LCG) von Fantasy Flight und Heidelberger, streckt seine Tentakel jetzt auch nach den Geldbörsen deutschsprachiger Spieler aus.   „Arkham Horror: Das Kartenspiel (Rezension)“ weiterlesen