Magic: The Gathering – Throne of Eldraine Boosterdraft-Turnier

Sechs Küchentisch-Magic-Spieler begeben sich auf ein märchenhaftes Abenteuer: wir haben das aktuelle Magic: The Gathering Set Throne of Eldraine gedraftet und ein kleines Turnier ausgespielt!

„Magic: The Gathering – Throne of Eldraine Boosterdraft-Turnier“ weiterlesen

Opferbereitschaft (Pandemic Legacy Blog, Teil 12)

Achtung! Spoilerwarnung! In diesem Blog schreibe ich über meine Erfahrungen mit Pandemic Legacy: Season 1 – für mich, für alle Beteiligten und für Spieler, die das Spiel selbst schon gespielt haben, und neugierig sind, wie es anderen in ihren Kampagnen so erging. Spoiler sind also unvermeidbar. Spät im Jahr gibt es noch einmal ein bisschen Sommer-Feeling – wir spielen den August!

„Opferbereitschaft (Pandemic Legacy Blog, Teil 12)“ weiterlesen

KeyForge: Zeitalter des Aufstiegs (Rezension)

Der Schmelztiegel ruft! Als mächtige Archonten mit lustigen Namen und einzigartigen Kartendecks duellieren wir uns im Wettstreit um das wertvolle Aember. Wie hieß es damals bei Highlander? Es kann jeden nur einmal geben? Naja, oder so ähnlich…

„KeyForge: Zeitalter des Aufstiegs (Rezension)“ weiterlesen

Sherlock (Q-System) – Staffel 1 (Rezension)

Wollen wir nicht alle Meisterdetektive wie der große Sherlock Holmes sein? Wie sonst ist die andauernde Faszination von Krimis und Thrillern in Film, Funk und Fernsehen zu erklären? Mit der Sherlock-Reihe von Abacus können wir uns nun mit dem großen Meister messen und selbst zu Westentaschen-Detektiven werden. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn die winzigen Boxen passen problemlos in die Westen-, Jacken- oder Hosentasche.

„Sherlock (Q-System) – Staffel 1 (Rezension)“ weiterlesen

Railroad Ink (Rezension)

Ich habe jetzt endlich herausgefunden, warum es einfach nicht vorangeht mit den großen Infrastrukturprojekten in Deutschland. Nehmt die A7 zum Beispiel – gefühlt schon seit Ewigkeiten eine einzige Baustelle, von Hannover bis runter nach Kassel! Wen wundert’s – das geht ja über hundert Kilometer weit geradeaus, so viele gerade Straßen kann ja kein Mensch würfeln! Zum Glück können wir das jetzt selbst besser machen. Alles was es dazu braucht ist eine Box Railroad Ink!

„Railroad Ink (Rezension)“ weiterlesen

An der Lebenserhaltung (Pandemic Legacy Blog, Teil 11)

Achtung! Spoilerwarnung! In diesem Blog schreibe ich über meine Erfahrungen mit Pandemic Legacy: Season 1 – für mich, für alle Beteiligten und für Spieler, die das Spiel selbst schon gespielt haben, und neugierig sind, wie es anderen in ihren Kampagnen so erging. Spoiler sind also unvermeidbar. Juli, die zweite – dabei ist längst August.

„An der Lebenserhaltung (Pandemic Legacy Blog, Teil 11)“ weiterlesen

Berlin Con 2019 – Höher, schneller, weiter!

Juli, das bedeutet Sommer, Freibad, Urlaub! Für Brettspieler bedeutet das aber auch: auf nach Berlin, um mit gleichgesinnten zwei Tage zu spielen bis die Köpfe rauchen; auf zur BerlinCon! Ich war am vergangenen Wochenende zum dritten Mal dabei, ein paar unsortierte Gedanken zur Con gibt es nun hier zum Nachlesen.

„Berlin Con 2019 – Höher, schneller, weiter!“ weiterlesen

Undo: Fluch aus der Vergangenheit (Rezension)

Zeitreise-Plots können einfach nicht gutgehen. Entweder war am Ende die Zeitreise selbst vorherbestimmt und jedes Eingreifen in die Vergangenheit führt nur zum Ausgangspunkt zurück, oder es kommt zu hochpeinlichen romantischen Verwicklungen mit den Teenager-Ausgaben der eigenen Vorfahren. Ich habe mich trotzdem an Undo herangewagt – aufgrund der gerade genannten Vorbehalte lässt sich das nun auch schlecht wieder rückgängig machen.

„Undo: Fluch aus der Vergangenheit (Rezension)“ weiterlesen

Imhotep: Das Duell (Rezension)

Zweispieler-Versionen bekannter Brettspiel-Hits sind bei uns immer gerne gesehen, daher waren wir natürlich auch neugierig auf die Duell-Variante zu Imhotep. Der große Bruder hatte uns damals gefallen, aber nie den Weg in die heimische Sammlung gefunden. Ob das Zweipersonen-Spiel seinen Platz im Regal behaupten kann?

„Imhotep: Das Duell (Rezension)“ weiterlesen

Walking in Burano (Rezension)

Im vergangenen Oktober waren meine Frau und ich zum dritten Mal gemeinsam auf der SPIEL in Essen, und so langsam kristallisieren sich Traditionen heraus. Zum Beispiel mein obligatorischer Abstecher zum Dice Tower-Stand, um ein frisches Set Würfel zu erwerben. Oder das Faible meiner Frau für die Stände der kleinen asiatischen Spieleverlage: ein Mal im Jahr kauft sie ein Spiel, nicht um dem spieleverrückten Gatten eine Freude zu machen, sondern einfach nur weil sie neugierig auf das ist, was die Spieleschmieden aus Fernost uns Neues mitgebracht haben. Nachdem letztes Mal Tiefseeabenteuer von Oink Games das Objekt der Begierde war, wurde sie dieses Mal am Stand von Emperor S4 bei Walking in Burano fündig.

„Walking in Burano (Rezension)“ weiterlesen